Archiv der Kategorie: Turniere

Bayerischer Internet-Grand Prix geht in die vierte Runde

Am heutigen Karfreitag findet um 19:30 Uhr das vierte Blitzturnier des von der BSJ organisierten Bayerischen Internet-Grand Prix statt, Ergebnisse der bisherigen drei Turniere, zum Gesamtstand sowie weitere Infos siehe BSJ Internet-Grand-Prix. Die ersten drei der sich über zwei Stunden erstreckenden Blitzturniere fanden mit ca. 400 Teilnehmern regen Zuspruch.

Die Turnieranmeldung für das Karfreitagsturnier am 10.04. ist in der lichess-Turnier-Arena möglich, Voraussetzung für die Teilnahme ist das Anlegen eines kostenlosen lichess-Accounts.

VM 2020 Zwischenstand

VM KSK 2020 – Gruppe A
Stand (Auszug) am 22.02.2020:
1. Walter Lechleitner 4 : 0
2. Hans-G. Neuberg 4 : 2
3. Johannes Renner 2,5:1,5
4. Hans Blinzler 2 : 2
5. Hans-J. Schmierer 2 : 2
6. Nico Herpich 1,5 : 1,5
7. Robin Beetz 1 : 3
… 8. bis 10. von 10 Teilnehmern: jeweils 0 P.)

Die nächsten Spieltermine (bitte an den dazwischen liegenden Freitagen nur Nachholspiele austragen, wenn Jugendliche beteilgt sind – sonst wird der Schachunterricht zu sehr beeinträchtigt!). Rudi Lieb kann aus dringenden persönlichen Gründen momentan nicht kommen; er könnte auch mehrere Partien nachspielen.
28.02.: (Ferien) 4. Runde: 4. Runde:  Mainz – Müller, Lieb – Blinzler?
06.03.: (Generalversammlung, Schachabend, auch Jugend, im „Rääbleins Pizzeria“ in Ziegelerden, ab 18:30 im Nebenzimmer Obergeschoss!): Nachholpartien, event. eine Partie von R. Lieb.
13.03.: 5. Runde: Blinzler – Mainz, Müller – Schmierer, Herpich – Renner, Lechleitner – Neuberg. Beetz – Lieb?
20.03.: (Nachholspiele, event. vorgezogene Partien aus der 6. Runde).
27.03.: 6. Runde,
… (es werden 9 Runden im Rundensystem gespielt).
In der Gruppe II gibt es keine festen Spieltermine, es spielt, wer da ist.

Vereinsmeisterschaft 2020

Am Freitag,  17.01.2020, begannen die Vereinsmeisterschaft 2020. Aufgrund der Teilnehmerzahl werden diese in zwei Gruppen mit jeweils 10 Spielerinnen und Spielern im Rundenturnier ausgetragen.
Bis die endgültige Turnierseite hier eingebunden werden kann, zunächst einmal alle Paarungen im Überblick: Bitte beachtet, dass gerne Runden vorgespielt werden können, die jeweilige Runde jedoch in Gruppe 1 zum Schlusstermin gespielt sein muss! Ansonsten müssten Partien kampflos gewertet werden! – Bitte deshalb ggf. bei der Turnierleitung oder per WhatsApp entschuldigen!

Gruppe 1

  1. Runde

Beetz,Robin       – Müller,David 1:0
Herpich,Nico     – Blinzler,Hans  1:0                                                                         –
Lechleitner,Walter – Lieb,Rudolf 1:0
Neuberg,Hans – Mainz,Alexander 1:0
Renner,Johannes – Schmierer,Hans remis

  1. Runde

Renner,Johannes – Beetz,Robin 1:0
Schmierer,Hans   – Neuberg,Hans 1:0
Mainz,Alexander  – Lechleitner,Walter 0:1
Lieb,Rudolf            – Herpich,Nico  (verschoben)
Blinzler,Hans        – Müller,David  1:0                                                                          –

  1. Runde (Spieltermin: 14.02.2020)

Beetz,Robin           – Blinzler,Hans 0:1
Müller,David          – Lieb,Rudolf  (verschoben)
Herpich,Nico          – Mainz,Alexander
Lechleitner,Walter – Schmierer,Hans 1:0
Neuberg,Hans        – Renner,Johannes 0:1

  1. Runde (Spieltermin: 28.02.2020)

Neuberg,Hans        – Beetz,Robin 1:0
Renner,Johannes   – Lechleitner,Walter
Schmierer,Hans     – Herpich,Nico remis
Mainz,Alexander    – Müller,David
Lieb,Rudolf              – Blinzler,Hans                                                                           –

  1. Runde (Spieltermin: 13.03.2020)

Beetz,Robin             – Lieb,Rudolf
Blinzler,Hans           – Mainz,Alexander
Müller,David            – Schmierer,Hans
Herpich,Nico            – Renner,Johannes
Lechleitner,Walter   – Neuberg,Hans

  1. Runde (Spieltermin: 27.03.2020)

Lechleitner,Walter    – Beetz,Robin
Neuberg,Hans           – Herpich,Nico 1:0
Renner,Johannes      – Müller,David
Schmierer,Hans        – Blinzler,Hans
Mainz,Alexander       – Lieb,Rudolf

  1. Runde (Spieltermin: 17.04.2020)

Beetz,Robin                – Mainz,Alexander
Lieb,Rudolf                 – Schmierer,Hans
Blinzler,Hans              – Renner,Johannes
Müller,David               – Neuberg,Hans
Herpich,Nico               – Lechleitner,Walter

  1. Runde (Spieltermin: 15.05.2020)

Herpich,Nico                – Beetz,Robin
Lechleitner,Walter      – Müller,David
Neuberg,Hans             – Blinzler,Hans 1:0
Renner,Johannes        – Lieb,Rudolf
Schmierer,Hans          – Mainz,Alexander

  1. Runde (Spieltermin: 29.05.2020)

Beetz,Robin                  – Schmierer,Hans
Mainz,Alexander          – Renner,Johannes
Lieb,Rudolf                    – Neuberg,Hans
Blinzler,Hans                 – Lechleitner,Walter
Müller,David                  – Herpich,Nico

Gruppe 2

  1. Runde

Schülner,David              – Renk,Lenny 1:0
Halter,Max                      – Zheng,Jin-Xuan 0:1
Gremer,Natalie              – Lang,Jonas
Schönfelder,Sophia      – Gremer,Vanessa 1:0
Sünkel,Silke                    – Häußer,Philipp 0:1

  1. Runde

Sünkel,Silke                      – Schülner,David 0:1
Häußer,Philipp                 – Schönfelder,Sophia
Gremer,Vanessa               –  Gremer,Natalie 1:0
Lang,Jonas                        – Halter,Max
Zheng,Jin-Xuan                  – Renk,Lenny 1:0

  1. Runde

Schülner,David                   – Zheng,Jin-Xuan 1:0
Renk,Lenny                         – Lang,Jonas
Halter,Max                          – Gremer,Vanessa  1:0
Gremer,Natalie                  – Häußer,Philipp
Schönfelder,Sophia           – Sünkel,Silke

  1. Runde

Schönfelder,Sophia            – Schülner,David
Sünkel,Silke                          – Gremer,Natalie 0:1
Häußer,Philipp                    – Halter,Max
Gremer,Vanessa                 – Renk,Lenny 0:1
Lang,Jonas                            – Zheng,Jin-Xuan

  1. Runde

Schülner,David                     – Lang,Jonas
Zheng,Jin-Xuan                     – Gremer,Vanessa
Renk,Lenny                          – Häußer,Philipp 1:0
Halter,Max                             – Sünkel,Silke 1:0
Gremer,Natalie                     – Schönfelder,Sophia

  1. Runde

Gremer,Natalie                      – Schülner,David
Schönfelder,Sophia                – Halter,Max
Sünkel,Silke                             – Renk,Lenny
Häußer,Philipp                       – Zheng,Jin-Xuan
Gremer,Vanessa                    – Lang,Jonas

  1. Runde

Schülner,David                      – Gremer,Vanessa
Lang,Jonas                              – Häußer,Philipp 0:1
Zheng,Jin-Xuan                       – Sünkel,Silke
Renk,Lenny                             – Schönfelder,Sophia
Halter,Max                             –  Gremer,Natalie

  1. Runde

Halter,Max                             – Schülner,David
Gremer,Natalie                     – Renk,Lenny
Schönfelder,Sophia             – Zheng,Jin-Xuan
Sünkel,Silke                           – Lang,Jonas
Häußer,Philipp                       – Gremer,Vanessa

  1. Runde

Schülner,David                      – Häußer,Philipp
Gremer,Vanessa                   – Sünkel,Silke
Lang,Jonas                              – Schönfelder,Sophia
Zheng,Jin-Xuan                      – Gremer,Natalie
Renk,Lenny                            – Halter,Max 0:1

Johannes Renner ist neuer Oberfrankenmeister in der U14

Johannes Renner gelang in der U14 der große Wurf. Durch zwei Siege in den letzten beiden Runden – unter anderem in der Vorschlussrunde gegen seinen härtesten Konkurrenten Jan Bieberle vom SC Höchstadt – kam das KSK-Jungtalent auf sechs Punkte, was in der Endabrechnung den ungeteilten ersten Platz bedeutete. Herzlichen Glückwunsch, Johannes! David Schüler belegte in dem starken Teilnehmerfeld mit 4 Punkten einen sehr guten 6. Platz.
Siegerfoto U14 (von links nach rechts): Bestes Mädchen Tena Sabol (SK Kulmbach), Oberfränkischer Meister U14, passend im KSK-Trikot, Johannes Renner (Kronacher SK), Vizemeister Jan Bieberle (SC Höchstadt) und 3. Platz Felix Stier (SC Höchstadt).

Bei den Senioren setzte sich Michal Michalek, die Nummer eins der Setzliste und Spitzenspieler vom 1. FC Marktleuthen durch. Punktgleich auf dem zweiten Rang kam der Nordhalbener Stefan Wunder vor Kurt-Georg Breithut vom SK Michelau ein. Bestplatzierter Teilnehmer aus dem KSK-Quartett wurde Nico Herpich mit 4 Punkten, gefolgt von dem stark auftrumpfenden Frank Baumgärtner mit 3,5 Punkten. Gilbert Rebhan kam auf 2,5 Punkte und KSK-Spielleiter Hans Neuberg auf 2 Punkte,

Die Sieger der OEM (von links nach rechts): Christoph Sesselmann (U25, SK Kulmbach),
Stefan Wunder (Vizemeister und Senioren, FC Nordhalben), Kurt-Georg Breithut (dritter Platz und Jungsenioren, SK Michelau).

Bei der abschließenden Blitzmeisterschaft setzte FM Jürgen Gegenfurtner (SV Seubelsdorf) souverän vor Justus Schmidt (SC Bamberg) und Titelverteidiger Kurt-Georg Breithut (SK Michelau) durch, Senioren-Blitzmeister wurde Roland Krämer (ATSV Oberkotzau).

Oberfränkische Schachmeisterschaften 2020 auf der Zielgerade

Vor dem Schlusstag am morgigen Dreikönigstag herrscht bei den Oberfränkischen Meisterschaften Spannung pur! Im Meisterturnier liegt nach sechs Runden Michal Michalek vom 1. FC Marktleuthen mit 5 Punkten in Front, ihm ist ein Quartett von vier Spielern mit 4,5 Punkten auf den Fersen. Die Entscheidung um den Meistertitel fällt in der Schlussrunde in den Partien Michal Michalek (5) – Horst Wunder (4,5), Kurt-Georg Breithut (4,5) – Ralf Riemer (4,5) und Leon Bauer (4) – Stefan Wunder (4,5). Vom KSK-Quartett ist Nico Herpich mit 3,5 Punkten am besten platziert, er bekommt es morgen mit Ralf-Michael Großhans zu tun. Die restlichen Paarungen mit KSK-Beteiligung lauten Gilbert Rebhan (2,5) – Klaus Kuhlemann, Frank Baumgärtner (2,5) – Elias Pfann und Hans-Gerhard Neuberg – Klaus von Löffelholz.

Beim gemeinsam ausgetragenen Turnier der U18/U16 wird der Turniersieg im Fernduell zwischen dem Höchstadter Nicolas Leiß (5 Punkte) und dem Turnierfavoriten Spartak Galstyan (4,5 Punkte) vom PTSV SK Hof entschieden, Kronacher Jugendliche nehmen hier nicht teil.

Erfreuliches aus KSK-Sicht gibt es von der U14 zu berichten. KSK-Talent Johannes Renner führt nach seinem Sieg gegen „Dauerrivalen“ Jan Bieberle vom SC Höchstadt die Tabelle mit einem halben Punkt Vorsprung an und auch der zweite KSK-Jugendvertreter David Schülner mischt vorne tüchtig mit. Auch hier fällt die Entscheidung in einem Fernduell in der Schlussrunde, die Paarungen lauten Connor Kappe (Naila Knights, 4 Punkte) – Johannes Renner (KSK, 5 Punkte) und David Schülner (KSK, 4 Punkte) – Jan Bieberle (SC Höchstadt, 4,5 Punkte).

Bei den Jüngsten sind nach zwei Tagen schon die Sieger ermittelt. Lennard Seelbach (U8), Noah Kamleiter (U10) und Carson Koppe (U12) sind die Oberfränkischen Meister.

Turnierstände und Partiendownload auf Chess-Results

Den Abschluss bei den Oberfränkischen Titelkämpfen bildet traditionell das Blitzturnier der Erwachsenen, das am 06.01. um 14:30 Uhr startet.

Gruppenfoto Meisterturnier plus U18, U16 und U14

Oberfränkische Schachmeisterschaften 2020 gestartet

Am heutigen Freitag wurden die ersten beiden Runden bei den Oberfränkischen Meisterschaften bei den Senioren, der U18/U16 sowie der U14 absolviert.

Am Seniorenturnier nehmen mit Gilbert Rebhan, Nico Herpich, Frank Baumgärtner und Hans Neuberg heuer gleich vier KSK-Spieler teil. Frank Baumgärtner gelang dabei mit zwei Remisen gegen die starken Nordhalbener Stefan und Horst Wunder ein Start nach Maß, mit dem Bamberger Ralf Riemer wurde ihn morgen „als Belohnung“ ein weiterer Hochkaräter zugelost. Im Soll liegen auch Gilbert Rebhan und Nico Herpich mit jeweils 1,5/2. Die beiden KSK-Landesligaspieler wurden in der zweiten Runde gegeneinander gelost, kämpften ihre Partie aus und trennten sich nach spannendem Partieverlauf mit einem Unentschieden. KSK-Spielleiter Hans Neuberg startete nach längerer Krankheitspause mit zwei Niederlagen ins Turnier und hat morgen die Gelegenheit zur Aufholjagd.

Frank Baumgärtner (vorne links) lieferte sich in der ersten Runde mit dem Nordhalbener Stefan Wunder eine Kampfpartie und erreichte eine ungefährdete Punkteteilung

Im U18/U16-Turnier ist kein Kronacher vertreten, hoher Favorit ist dort der Hofer Bezirksligaspieler Spartak Galstyan.

Bei der U14 gab es ebenfalls ein KSK-internes Duell, in dem Johannes Renner gegen David Schülner die Oberhand behielt. In der morgigen dritten Runde treffen die Favoriten in den Paarungen Johannes Renner gegen Felix Stier und Jan Bieberle gegen Vincent Wolf aufeinander.

Hier alle Paarungen und Partien der OfrEM 2020

Vereinspokal 2019

Spielbeginn 19:30, wenn Jugendliche beteiligt sind, 18:45 Uhr.
Bei allen hier aufgeführten Partien gilt: Erstgenannter hat Weiß

Vorrunde:
Robin Beetz – Max Halter               1 : 0
Natalie Gremer – Silke Sünkel        1 : 0
Benedikt Schülner – David Müller  0 : 1
David Schülner – Vanessa Gremer 1 : 0
Lenny Renk – Jin-Xuan Zheng          1 : 0
Philipp Häußer – Mette Rädisch      1 : 0 (kl.)
Federico Fontana – Danis Becic       0 : 1 (kl.)
Mika Fröba – Florian Hasenbank     0 : 1 (kl.)

Achtelfinale (in Klammern Rang auf der aktuellen „Setzliste“/vgl. Tennissport, bei insgesamt ursprünglich 24 Teilnehmer auf der Setzliste):

Hans-G. Neuberg (4) – Walter Lechleitner (1) 0 : 1
Robin Beetz (9) – Natalie Gremer (20)              1 : 0 (kl)
Hans Blinzler (6) – David Schülner (11)            1 : 0
Nico Herpich (2) – Lenny Renk (16)                   1 : 0
Alexander Mainz (7) – Rudi Lieb (5)                   0 : 1 (kl)
David Müller (10) – Johannes Renner (8)          1 : 0
Danis Becic (19) – Hansi Schmierer (3)              0 : 1 (kl)
Florian Hasenbank (22) – Philipp Häußer (16)  0 : 1

Viertelfinale
Walter Lechleitner – Rudi Lieb       remis Blitz: 2 : 1
Nico Herpich – Hans Blinzler          1 : 0
Philipp Häußer – Robin Beetz        0 : 1
Hansi Schmierer – David Müller    1 : 0

Halbfinale
Walter Lechleitner – Nico Herpich  0 : 1
Robin Beetz – Hansi Schmierer       0 : 1

Halbfinale (gespielt wird am 13.12.2019)
Hansi Schmierer – Nico Herpich     0 : 1

KSK bleibt bei Schnellschach-MM-Landesliga 2019 unter seinen Möglichkeiten

Bei der am 21.09.2019 in Weidhausen ausgetragenen Schnellschach-MM-Landesliga belegte der Kronacher SK unter 14 teilnehmenden Teams nur den 11. Rang und verpasste damit denkbar knapp die Qualifikation für die SS-Landesliga 2020. In der Besetzung Tobias Becker, Edgar Stauch, Gilbert Rebhan und Nico Herpich standen den beiden Siegen gegen Weidhausen und Bad Neustadt Niederlagen gegen den späteren Sieger SW Nürnberg, Bavaria Regensburg und Hof gegenüber, gegen Seubelsdorf und Cadolzburg gab es Punkteteilungen.
Alle Infos zur Bayerischen-Schnellschach-MM 2019 siehe BSB-Homepage.

Vier entschiedene Partien gab es beim 2:2-Unentschieden in der vorletzten Runde gegen den SV Seubelsdorf

KSK Zweiter bei Blitzmannschaftskreismeisterschaft 2019

Bei der am 14.09.2019 in Nordhalben ausgetragenen Mannschaftskreismeisterschaft im Blitzschach belegte der Kronacher SK in der Besetzung Gilbert Rebhan, Walter Lechleitner, Nico Herpich und Johannes Renner unter neun teilnehmenden Mannschaften hinter dem SK Michelau den zweiten Platz. Weiter Infos zum Turnier siehe Schachkreis-Homepage.

Edgar Stauch Kronacher Schnellschach-Vereinsmeister 2019

Wie jedes Jahr startete der Kronacher Schachklub 1882 (KSK) am letzten Ferienwochenende mit der Vereinsmeisterschaft im Schnellschach in die neue Saison. Zwar nahmen an diesem Turnier nur neun Spieler teil, doch war es qualitativ mit vier Landesliga-Spielern aus der Ersten gut besetzt. Nach fünf Runden im „Schweizer System“ bei 15 Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie lagen Edgar Stauch und Andreas Murmann mit jeweils 4,0 Punkten vorne. Da beide auch die gleiche Buchholzwertung aufwiesen, musste die Drittwertung „Sonneborn-Berger“ über den Turniersieg entscheiden. Diese fiel dann dank des Sieges im direkten Vergleich zu Gunsten von Edgar Stauch aus, der damit den verhinderten Vorjahresmeister Hansi Schmierer als KSK-Schnellschach-Vereinsmeister ablöste. Hinter Andreas Murmann belegte der bis zum Schluss um den Turniersieg mitkämpfende Tobias Becker mit 3,5 Punkten den dritten Platz. Bester Jugendspieler wurde Johannes Renner, der hinter dem punktgleichen Frank Seigert mit 3,0 Punkten auf Rang 5 einkam. Die weiteren Platzierungen: 6. Robin Beetz 2,5 Punkte, 7. Rudi Lieb, 8. Nico Herpich (beide 2,0 Punkte), 9. Phillip Häußer 1,0 Punkte.

KSK-Mannschaftsführer Edgar Stauch (vorne links) konnte sich bei der Schnellschach-VM knapp gegen den punktgleichen Andreas Murmann (vorne rechts) durchsetzen. Dahinter verfolgen der drittplatzierte Tobias Becker (hinten rechts) und Turnierleiter Nico Herpich (hinten links) das Geschehen auf dem Brett.