Wir über uns

Der Schachklub Kronacher SK aus der Kreisstadt Kronach in Oberfranken/Nordbayern wurde im Jahr 1882 oder auch schon ein paar Jahre früher gegründet. Wir haben zur Zeit (Frühjahr 2015) etwa 100 Mitglieder, davon ca. 60 Aktive mit etwa  40 Jugendlichen. Unsere erste Mannschaft spielt in der Regionalliga Nordwest-Bayern, die zweite in der Bezirksliga West Oberfranken. Die Dritte spielt in der Kreisliga CNLK (Doppel-Schachkreis Coburg/Neustadt mit Lichtenfels/Kronach).

Außerdem sind wir mit vier bis sechs Jugendmannschaften auf Landesebene, in Bezirk und Kreis vertreten.

Größte Erfolge der Nachkriegszeit feierte der Verein im Jahr 1963 mit dem Aufstieg in die Bayerische Oberliga, sowie 1999, als wir von der Regionalliga Nordwest in die Landesliga Nord aufstiegen. Leider ging es nach einer Saison gleich wieder abwärts. Im Schnellschach spielten wir 2009 und 2010 in der Oberliga Bayern.

In den 80er Jahren war unser damaliges Mitglied Elsbeth Horther bayerische Damen-Meisterin.

Erfolgreichster Spieler ist derzeit unser mehrmaliger Vereinsmeister Kurt-Georg Breithut (der wieder für den SC Bamberg  in der bayer. Landesliga Nord spielt): Ofr. Meister 2007, Ofr. Schnellschach-Meister 2001 und Ofr. Blitzmeister 2004 und 2008. Im Jahr 2011 schaffte er sogar das Kunststück und wurde sowohl Ofr. Blitz- als auch Ofr Schnellschach-Einzelmeister und in den beiden Mannschafts-Wettbewerben jeweils Bester am ersten Brett.

Bei der Jugend gibt es inzwischen mehrere starke Talente: Der älteste ist Fabian Hörmann, der inzwischen bei KSK 1 an den vorderen Brettern spielt. Johannes Pfadenhauer, mit Jahrgang 1997 der Jüngste, wurde nach dem 5. Rang bei der Bayerischen U10-Meisterschaft des Jahres 2006 (mit Teilnahme an der Deutschen Jugend-EM) im Jahr 2008 bayerischer U12-Vizemeister Er schaffte im Jahr 2011 den Sprung über die 2000er Marke und steht nun bereits kurz vor den 2100 Punkten. Nur kurz unter 2000 liegt Tobias Becker, Vereinsmeister des Jahres 2010, der in der Aufstiegssaison 2010/11 bester Spieler der Bezirksliga West war. Daneben steht Tobias Pfadenhauer, Vereinspokalsieger 2010, ebenfalls in der Kader-Auswahl, und auch Jan Trinkwalter, der inzwischen als Regionaler Schiedsrichter tätig ist, hat sich stark verbessert.

Weitere Spieler von U18 bis U8 werden derzeit gefördert und können hoffentlich einmal in deren Fußtapfen treten.


Spiellokal

Vereinslokal für Jugendtraining und Vereinsabend ist das „Tagescafé“ im BRK-Altenheim in der Friesener Straße 57 (Nähe Frankenwaldklinik) –

Die Heim-Spiele von KSK I und KSK II finden im  Gasthaus-Pension Weber
Breitenloh 52, 96317 Kronach Tel: 0162 6137880 statt.

Die Heim-Spiele von KSK III finden im Gaststätte „Appel’s Max“
Rosenau 4, 96317 Kronach Tel: 09261 6709342 statt.

Mit einem Klick auf den Namen kommt ihr übrigens auf Google-Map und könnt Euch dort eine Anfahrtsbeschreibung erstellen lassen!


Spielabend

Der Jugendtraining & Vereinsabend ist am Freitag

  • Das Training für U 8 – U 20 beginnt ab etwa 18.30 bis ca. 19.45 Uhr. In der Schulferien entfällt das Jugend Training.
  • Anschließend findet der allgemeine Spielabend statt, zu dem auch Gäste willkommen sind!

Vereinslokal für Jugendtraining und Vereinsabend ist das „Tagescafé“ im BRK-Altenheim in der Friesener Straße 57 (Nähe Frankenwaldklinik) –


E-Mail-Adressen

siehe Seite  Vorstandschaft