Archiv des Autors: Edgar Stauch

FIDE-Weltcup gestartet

Am 10.07.2021 startete in Sotchi der FIDE-Weltcup der Männer und Frauen, ein hochkarätig besetztes Mammut-K.o.-Turnier, bei dem auch Plätze für das Kandidatenturnier 2022 vergeben werden. Bei den Männern sind Weltmeister Magnus Carlsen und Fabiano Caruana die Favoriten, bei den Frauen die beiden Russinnen Alexandra Goryachkina und Kateryna Lagno.   
Der aktuelle Stand kann auf der FIDE-Turnierseite eingesehen werden.

Wer live zuschauen möchte, kann dies entweder über die FIDE-Website in Englisch (Nigel Short) oder über SchachdeutschlandTV in deutsch (Klaus Bischoff) tun.

Am 17.07.2021 finden die Tiebreaks der zweiten Runde mit den beiden Deutschen Matthias Blübaum und Rasmus Svane statt.

Robin Beetz und David Schülner bei BJEM 2021 aktiv

Bei den in diesem Jahr trotz Corona vom 24.05. bis 28.05. am Brett ausgetragenen Bayerischen Jugend-Einzelmeisterschaften in Bad Kissingen nahmen mit Robin Beetz (U18) und David Schülner (U14) auch zwei KSK-Nachwuchsspieler teil.

Alles Wissenswerte zum Turnier sowie die Endstände der einzelnen Klassen können unter folgendem Link eingesehen werden: BJEM 2021

David Schülner (links) und Robin Beetz (rechts) waren für den Kronacher Schachklub den Bayerischen Jugend-Einzelmeisterschaften aktiv

KSK belegt bei der Bayerischen Online-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft hervorragenden 7. Platz

Bei der am 25.04.2021 online auf der Turnierseite des SK Kelheim ausgetragenen Bayerischen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft belegte der Kronacher SK im Endklassement unter den 33. teilnehmenden Teams in der Aufstellung Drago Djeno (8,0), Tobias Becker (8.0), Fabian Hörmann (8,0) und Gilbert Rebhan (6,0) einen hervorragenden 7. Platz.  

Nach 15 Runden 3+2-Blitzpartien standen für den „KSK-Vierer“ 17:13 Mannschaftspunkte zu Buche, unter anderem wurde Vize-Meister Bayern München ein Unentschieden abgerungen.

Souveräner Sieger wurde mit 29:1 Punkten der mit zwei GM und einem IM angetretene  Münchener SC 1836, gefolgt vom FC Bayern München (26:4) und den SF Augsburg (25:5). Vor dem KSK konnten sich noch die SG 1882 Fürth (22:8),  der SC Gröbenzell (20:10) und der SK Tarrasch 1945 München (19:11) platzieren.

Bernd Hümmer verstorben

Der für den SC Bamberg spielende Schachfreund Bernd Hümmer ist am 07.04.2021 kurz vor Vollendung seines 59. Lebensjahres nach schwerer Krankheit verstorben.

Bernd Hümmer (vorne rechts) beim Wettkampf KSK – SC Bamberg im Oktober 2019
   
Bernd war in den 70er und 80er Jahren erfolgreicher Jugendspieler beim Schachclub Höchstadt und konnte viele Titel einheimsen, u.a. Bayerischer Jugendmeister 1979, Bayerischer Vizejugendmeister 1981 und Teilnehmer an der Deutschen Jugendmeisterschaft 1981. Mitte der 80er Jahre wechselte er zu Grundig Nürnberg, um zunächst in der zweiten und dann in der ersten Bundesliga spielen zu können. Nach seinem Wechsel zum SC Bamberg – zwischenzeitlich spielte er für den SC Forchheim – kehrte er in die Oberfränkische Schachszene zurück.
Nachruf SC 1868 Bamberg
Nachruf Steffans Schachseiten

„Mister 100%“ Claus Schäffner siegt beim KSK-Freitagsturnier am 09.04.

Mit seiner 100%-Punktausbeute aus 12 Partien war Claus Schäffner beim Freitagsblitzturnier am 09.04. eine Klasse für sich. Wie vor zwei Wochen belegten Hansi Schmierer und Johannes Renner die weiteren Plätze. Besonders erfreulich: mit 9 Mitspielern  konnte ein neuer Teilnehmerrekord erzielt werden. Nachstehend wie gewohnt das virtuelle Siegertreppchen:

Detailergebnisse und alle Partien zum Nachspielen: KSK-Freitagsblitzturnier 09.04.

Das nächste KSK-Freitagsblitz findet am 23.04. um 20:00 Uhr im lichess-Klubraum statt. Gespielt werden 5+0-Minuten Blitzpartien im Arena-Modus, allerdings ohne „Berserk“ (Möglichkeit der Halbierung der Bedenkzeit) und ohne „Streak“ (Verdoppelung der Punktzahl nach zwei Siegen). Gespielt wird über 100 Minuten, Turnieranmeldungen unter KSK-Freitagsblitzturnier 23.04.

DSB-Kader-Challenge 2021 live auf SchachdeutschlandTV

Im Magdeburger Maritim-Hotel startet der DSB am 05.04. seine DSB-Kader-Challenge 2021 „Kader-Challenge 2021“. Bis zum nächsten Sonntag werden sich die zehn teilnehmenden Männer bzw. acht Frauen in zwei getrennten Turnieren zu neun bzw. sieben Runden an die Bretter setzen.
Bei den Männern wird die Setzliste von den beiden zurzeit besten deutschen Spielern Matthias Blübaum (Elo 2670) und Alexander Donchenko (Elo 2659) angeführt, aber die Abstände sind gering, so dass viele spannende Partien zu erwarten sind:

Bei den Frauen dagegen ist Elisabeth Pähtz (Elo 2467) eindeutig in der Rolle der Favoritin:

Wer möchte kann die Runden mit dem unterhaltsamen live-Kommentar von Klaus Bischoff auf dem Twitch-Kanal  SchachdeutschlandTV verfolgen. Hier der Zeitplan:

Hansi Schmierer entscheidet KSK-Arena-Blitzturnier für sich

Neuer Turniermodus, neuer Sieger: Im erstmals im Arena-Modus ausgetragenen KSK-Freitags-Blitzturnier am 26.03. setzte sich der mehrmalige KSK-Blitzmeister Hansi Schmierer mit 14 Punkten vor Claus Schäffner und Johannes Renner durch, die beide 12 Punkte erreichten. Nachstehend wie gewohnt das virtuelle Siegertreppchen:

Detailergebnisse und alle Partien zum Nachspielen: KSK-Freitagsblitzturnier 26.03. 

Das nächste KSK-Freitagsblitz findet am 09.04. um 20:00 Uhr im lichess-Klubraum statt. Gespielt werden 5+0-Minuten Blitzpartien im Arena-Modus, allerdings ohne „Berserk“ (Möglichkeit der Halbierung der Bedenkzeit) und ohne „Streak“ (Verdoppelung der Punktzahl nach zwei Siegen). Gespielt wird über 100 Minuten, Turnieranmeldungen unter KSK-Freitagsblitzturnier 09.04.